Ansparpläne-Vergleich

Sie entscheiden, ob Sie einen Sparplan mit einem etwas höheren Zinssatz, aber mit wenig Flexibilität haben wollen oder einen Vertrag mit geringem Basiszins, zusätzlichem Bonus - abhängig von der Spardauer und einer relativ hohen Flexibilität, was die Veränderung des Vertrages angeht. Und das alles können Sie auch nach Abzug der Abgeltungssteuer sich ausrechnen lassen.

Ansparpläne-Vergleich

Drucken

DKB Deutsche Kreditbank

Telefon: 030 120 300 00
Telefax: 030 120 300 01
E-Mail: info@dkb.de
Internet: www.dkb.de
Angebotsname: DKB-Sparplan

Zinskonditionen

Zinssatz für gesamte Sparplandauer 0,030 %

Zins ist fest

JahrZinssatzBonusJahrZinssatzBonus
50,030 %50,000 %130,030 %100,000 %
60,030 %50,000 %140,030 %100,000 %
70,030 %50,000 %150,030 %150,000 %
80,030 %50,000 %160,030 %150,000 %
90,030 %50,000 %170,030 %150,000 %
100,030 %100,000 %180,030 %150,000 %
110,030 %100,000 %190,030 %150,000 %
120,030 %100,000 %200,030 %200,000 %
 
Zins gilt seit 15.10.2019
Mindestsparbetrag 25 Euro
Maximalsparbetrag 5.000 Euro
Zeitraum für Sparplan 1 bis 20 Jahre
Besparung des Sparplans möglich Monatlich
Zinsgutschrift erfolgt am Jahresende
Bonuszahlung Auf jährliche Zinsen
Bonusgutschrift Jährlich
 
Größere Einmaleinzahlung zu Beginn Nicht möglich
Festlegung auf bestimmten Sparzeitraum Notwendig
Vorzeitige Kündigung bedeutet Auszahlung des Gesamtbetrages. Hierbei können Vorschusszinsen anfallen.
Abhebebetrag ohne Kündigungsfrist 0 Euro
Beantragung des Kontos Online
Abwicklung des Kontos Online
 
Zinsangebot gilt nur für Neukunden Nein
Zinsangebot gilt für Privatperson
Kann als Gemeinschaftskonto geführt werden Ja

Weitere Bemerkungen

Das DKB-Cash Girokonto ist Voraussetzung für den Abschluss des DKB-Sparplans. Wird der Sparplan nach Ablauf der vereinbarten Laufzeit nicht fristgerecht gekündigt, wird er als Spareinlage mit einem variablen Zinssatz von 0,001 % weitergeführt.

Absicherung des Anlagebetrages

Bundesverbandes Öffentlicher Banken Deutschlands e. V. (ESF)                              

Zusätzlich besteht eine erweiterte Absicherung in Millionenhöhe durch den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands deutscher Banken – BdB (www.bdb.de).

FMH übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit der Angaben.

Quelle: FMH X
Realisierung: ALF AG